Hautpilz Leistengegend.

Blog Start

Dunkelfärbung der Haut in der Leistengegend durch Pilz.

Hautpilze können starke Verfärbungen der Haut verursachen.

Hallo, vielen Dank für die sehr informative Webseite! Ich habe Fragen zu einen Hautpilz in der Leistengegend. Vielleicht können sie mir weiterhelfen. Ich habe vor etwa 8 Wochen in der Leistenregion eine Dunkelfärbung der Haut entdeckt. Abgesehen von der dunklen Färbung der Haut habe ich nichts festgestellt - kein Jucken, kein Brennen und keine anderen Beschwerden. Der Hautarzt ging nach einem kurzen, flüchtigen Blick von einem Intertrigo aus und verschrieb mir Travogen Creme als Therapie. Nach etwa 3-wöchiger Behandlung hat die Dunkelfärbung etwas nachgelassen, komplett verschwunden ist sie aber nicht. Mein Hautarzt sagt, der Hautpilz ist ausgeheilt. Die Dunkelfärbung könnte auch nach Heilung bleiben, er wäre aber für kosmetische Fragen nicht der richtige Ansprechpartner. Im Netz wird häufig berichtet, dass ein Pilzbefall komplett besiegt werden kann, also auch die vom Pilz auf der Haut hinterlassen Spuren beseitigt werden.

Welche Hautpilze verursachen Verfärbungen der Haut?

Flecken - Färbung der Haut durch Candida Pilz.

Nun mache ich mir Sorgen, über eine dauerhafte Hautschädigung. Vielleicht können und möchten sie mir weiterhelfen. Welcher Pilz könnte das gewesen sein? Wie gesagt, es war nur eine bräunliche Dunkelfärbung zu sehen, ansonsten wirklich gar keine Symptome. Laut Fachliteratur sieht ein Intertrigo aber eher wie ein Ekzem aus, juckt und brennt. Deshalb bin ich mir unsicher, ob die Diagnose auch wirklich stimmt. Für eine Laboruntersuchung ist es zu spät, da bereits eine Behandlung mit einem Antimykotikum durchgeführt wurde. Sollte der Pilz wirklich weg sein, warum ist die Haut dann noch immer dunkel gefärbt? Warum hinterlässt ein Pilz dunkle Flecken auf der Haut und wie bekomme ich diese Flecken wieder exakt so hell, wie sie vor dem Pilzbefall war? Ist in Travogen Creme irgendein aggressiver Stoff enthalten, der die Haut schädigt? Kann ich diese Creme ruhig noch ein paar Wochen anwenden, in der Hoffnung, dass die Verfärbung der Haut komplett verschwindet? Was können sie mir sonst noch empfehlen? Ich hoffe auf hilfreiche Antworten! Vielen Dank im Voraus!
Gesendet von Andreas (03-11)

Hallo Andreas, vielen Dank für das Feedback! Hier im Blog ist grundsätzlich niemand dazu berechtigt, medizinische Beratung zu leisten. Dennoch wird das Team aus Moderatoren und Betroffenen gern Ratschläge und Hinweise aus eigen Erfahrungen mit ähnlichen Hautpilzerkrankungen geben. Soweit vorab, farbliche Hautveränderungen treten oft bei Hautpilz auf. Kleienpilze oder Kleienpilzflechte verursachen oft Pigmentstörungen. Das kann in einem totalen Pigmentverlust betroffener Hautpartien resultieren oder sich in Flecken artiger Überpigmentierung mit den von ihnen beschriebenen Braunfärbungen manifestieren. Rötlich bis bläuliche Verfärbungen sind auch nach ausgeheilter Erkrankung zu beobachten. Diese Hautveränderungen verschwinden oft erst nach Monaten, nachdem sich das Hautgewebe komplett regeneriert hat. Hautpilzerkrankungen im Anfangsstadium verursachen oft noch keine Beschwerden. Eine dauerhafte Veränderung des Hautbildes erscheint mir nach so kurzer Krankheit unwahrscheinlich.
Gesendet von Moderator (03-11)

Hallo Team! Auch wenn sie keine medizinische Beratung geben können, bedanke ich mich trotzdem für die Informationen. Sie schreiben, dass Hautveränderungen oft auftreten und oft erst nach Monaten wieder verschwinden. Können Sie mir zumindest die Hoffnung machen, dass die Hautveränderungen nach Monaten nicht mehr zu sehen sind. Ich hoffe, dass mich keine verbleibenden Spuren ein Leben lang an diesen ekligen Pilz erinnern werden... Freundliche Grüße!
Gesendet von Andreas (03-11)